Wärmemessdienst und Heizkostenabrechnung

Seit über 10 Jahren widmen wir uns auch mit immer größer werdenden Kundenkreis den wichtigen Aufgaben im Bereich von Immobilien-Betriebskostenabrechnungen.

Mit etlichen Zertifikaten für den fachgerechten Einbau unterschiedlichster Zählsysteme ausgestattet finden wir auch für Sie eine gesetzeskonforme und preiswerte Mess- und Abrechnungsvariante.

Wir beraten Sie kostenlos vor Ort mit ausgebildeten Technikern gern über Investitionskosten- und Ablesemöglichkeiten zur gerechten Verbrauchserfassung entsprechend der Heizkosten- und Betriebskostenverordnung.

 

Mit preiswerten und umlagefähigen Abrechnungsverträgen für Heizung, Warmwasser- und Nebenkosten erstellen wir im Umkreis von ca. 150 km ab unserem Standort Ihre umlagefähige und gesetzlich richtige  Heiz- und Nebenkostenabrechnung.

 

Über eigens für Ihr Gebäude erstellte Selbstausleseprotokolle können Sie, sofern Sie wollen zusätzlich die Abrechnungskosten verringern.

 

In diesem europaweit teuer gewordenen und verworrenem Metier sind wir Ihnen

gern ein bodenständiger preiswerter und fairer Partner.

 

Prüfen Sie uns mit Ihrer Anfrage !

 

Ausschnitt eines Wärmeverteilers

Zum Beispiel: Der Siegerlandflughafen in Burbach

Die an uns gestellte Aufgabe einen Weg nach HKVO (Heizkostenverordnung) für die gerechte Verteilung der Heizkosten auf dem gesamten Areal des Siegerlandflughafens zu finden war eine besondere Herausforderung unserer Abteilung Wärmemessdienst.

Etliche Wärmemengenzähler und fast 200 Heizkostenverteiler an den einzelnen Heizkörpern ermöglichen uns heute eine ehrliche und gesetzesgemäße Heizkostenabrechnung für unseren Kunden.

 

Spezialmontage von elektronischen HKVE

 

Dieses Foto zeigt einen Mitarbeiter unseres Wärmemessdienstes mit dem Werkzeugwagen ausgerüstet mit Laptop, Ablese-  und Programmiergeräte, Schleif- und Bolzenschweißgerät bei der Montage von elektronischen Heizkostenverteilern.

Die sichere Heizkostenabrechnung

Heizkostenverteiler ( HKVE)

An den Heizkörpern zum Einsatz kommen bei uns kleine und formschöne elektronische Heizkostenverteiler der Marken Kundo, Qvedis oder Siemens, ausgestattet mit monatl. oder sogar 14 tägiger Speicherung der Verbrauchswerte, wahlweise auch mit Funkfern- oder Modemauslesung und einer langjährigen Garantie der Messgeräte.

 

So ist es unserem Ablesesevice, dank modernster Auslese-Technik möglich fast alle Zwischenwerte einschl. des einprogrammierten Stichtags zurückzuverfolgen und rückwirkend für jeden Monat beliebig auszulesen.

Dies schafft die notwendige Sicherheit für die Abrechnung auch bei zwischenzeitlichen Mieterwechseln. 

 

Günstige Messdienstverträge sichern Ihnen langjährige Festpreise der Ablese und Abrechnungskosten. 

Wärmemengenzähler mit elektronischem Rechenwerk

Für die Vorverteilung von verbrauchten Wärmemengen oder auch bei der Möglichkeit einer strangweisen Abrechnung ( getrennte Rohrleitung zum Nutzer/Mieter) verwenden wir elektronische Wärmengenzähler mit der gleichen Speichercharakteristik , der HKVE's.

 

Seit 2009 ist es zur Pflicht geworden auch die Verbrauchsmenge für die Warmwasserbereitung nicht nur über einen Boilerwasserzähler sondern ebenso über einen Wärmengenzähler zu ermitteln. (Bestandschutz gilt hier bis Ende 2013)